Aktuelles

AMBOSafe - Bitte um Unterstützung - Suche nach Interviewpartnern

Der Fachbereich Security und der VDSI unterstützt das Projekt "AMBOSafe" als Multiplikator.

AMBOSafe ist die Abkürzung für das bundesweite Forschungsprojekt „Angriffe auf Mitarbeiter*innen und Bedienstete von Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“. Mit Angriffen sind im vorliegenden Projekt folgende Vorfälle gemeint:

  • verbale Angriffe (z.B. Beleidigungen) oder Bedrohungen
  • körperliche Angriffe
  • Gewalt gegen Sachgegenstände oder Fahrzeuge
  • Diebstahl von Material oder Ausrüstung
  • bewusstes Behindern oder Stören von Maßnahmen


Zielgruppen:

  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Zoll
  • Notaufnahme
  • Ordnungsdienst
  • Sicherheitsunternehmen
  • THW
  • Verkehrsgesellschaften


Wie oft erleben Sie bei der Ausübung Ihres Berufs Beleidigungen, Bedrohungen oder körperliche Gewalt? Handelt es sich um Einzelfälle oder erleben Sie dies täglich?

Bislang ist nicht bekannt, wie häufig Mitarbeitende der einzelnen Zielgruppe Beleidigungen, Belästigungen oder körperlicher Gewalt während ihrer Berufsausübung ausgesetzt sind. Im Rahmen der bundesweiten Studie AMBOSafe sollen die Gründe solcher Angriffe genauer untersucht und Daten zur Abschätzung der Häufigkeiten erhoben werden. Dafür werden Mitarbeitende gesucht, die an der Studie Teilnehmen. 


Ziele der Studie:

  • Aufarbeitung Forschungsstand
  • Gründe für Auseinandersetzungen verstehen
  • Ermittlung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Berufsgruppen
  • Verknüpfung von Forschung und Praxis
  • Ausarbeitung von zielgerichteten Präventionsmaßnahmen

Weitere Informationen finden Sie unter https://ambosafe.de/mitmachen/?target=onlinebefragungen.

Nähere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie unter https://ambosafe.de/was-ist-ambosafe/

Das Projekt in einem Video kurz und knapp vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=CjcuwVXnmAY

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.